Schaumburg-Pokal 2020

Am vergangenen Sonntag fand bei bestem Wetter auf dem Bouleplatz in 
Rinteln an der Weser das Halbfinale mit anschließendem Finale die 
Ausspielung um den Boule-Liga-Schaumburg Pokal statt.

Erstmalig ausgespielt wurde dieser Pokal als Ersatzwettbewerb für den 
Corona-bedingten Ausfall der Boule-Liga-Spiele im Landkreis.

Nachdem sich in zwei Vorrunden die Mannschaften Wiedensahl, 
Krankenhagen, Bad Nenndorf 1 und Bad Nenndorf 2 für das Halbfinale 
qualifizieren konnten, schieden die Mannschaften Krankenhagen und Bad 
Nenndorf 1 mit sehr knappen Ergebnis aus. Krankenhagen unterlag gegen 
Wiedensahl mit 13:18 Punkten und Bad Nenndorf 2 konnte sich 
überraschenderweise gegen seine Vereinskollegen Bad Nenndorf 1 mit 17:14 
durchsetzen.

So knapp die Ergebnisse im Halbfinale ausfielen, so eindeutig fiel dann 
jedoch das Endspiel aus. Hier konnte sich Wiedensahl nach den 
Tête-à-Tête-Spielen und Doubletten ein so deutlichen Vorsprung von 19:2 
Punkten erarbeiten, sodass beide Mannschaften auf das Ausspielen der 
Tripletten verzichteten und die Mannschaft aus Weidensahl, angetreten 
mit Klaus, Barbara und Sören Sölter, Birgit und Ralf Schüler, Renate 
Schwarzbauer, Bernd Osterhus, Matthias Thürnau und Azim Nabi,  sichtlich 
erfreut den Pokal nach Hause bringen konnten.